Auf der sicheren Seite

Bei älteren Fenstern und Türen muss geprüft werden, ob sich die Umrüstung auf Sicherheitstechnik noch lohnt, oder ob ein Austausch der Elemente wirtschaftlicher ist. Da eine Umrüstung arbeitsintensiver ist, stellt sich bei älteren Fenstern ein Austausch meistens als die bessere Variante heraus. Nicht nur aus sicherheitstechnischer Sicht, sondern auch aus energetischen Gründen ist es sinnvoll, die alten Fenster und Türen komplett auszutauschen. Deshalb ist uns die Beratung bei Ihnen vor Ort so wichtig, damit wir Ihnen aus eigener Anschauung die optimalen Maßnahmen empfehlen können.

Um mit allen Fensterarten (Holzfenster, Holz-Aluminium-Fenster und Kunststofffenster) die Sicherheitsstufe RC2 oder höher zu erreichen, kooperieren wir mit namhaften Herstellen, die jährlich geprüft werden und arbeiten außerdem eng mit der Kriminalpolizei zusammen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie sich von der Polizei in der Beratungsstelle oder besser noch, direkt bei Ihnen zu Hause beraten lassen und sich anschließend wieder an uns wenden, denn wir stehen auf der Liste der Errichter für einbruchhemmende Fenster und Türen. Kontaktdaten und Informationen stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bei einer Kompletterneuerung tragen wir den neuesten Dichtungs- und Scheibentechniken Rechnung. Sie sind frei in der Gestaltung, auch eine Veränderung der Anschlagrichtung ist möglich.

Auf Wunsch integrieren wir in Zusammenarbeit mit Alarmanlagen-Fachfirmen auch eine Alarmanlage (eine Alarmspinne und/oder einen Glasbruchmelder) in Ihre neuen Fenster und Türen. Auch eine Kombination mit anderen Zugangskontrollen ist möglich.

Bauschreinerei Klein in Oberursel – mit Sicherheit gut beraten.